Ihr Warenkorb ist leer
    07. März 2016, LEW Wasserkraft GmbH

    LINDA - Lokale Inselversorgung mit erneuerbaren Energien

    Im Forschungsvorhaben "LINDA" untersucht die LEW Verteilnetz GmbH (LVN) gemeinsam mit der BEW und anderen verschiedenen Partnern, wie sich im Falle eines großflächigen Stromausfalls die lokale Stromversorgung in der Gemeinde Niederschönenfeld als so genannte Netzinsel mit erneuerbaren Energien wiederaufbauen lässt.

    Logo Projekt LINDA
    Logo Projekt LINDA. (Quelle: LEW)

    Ziel des Vorhabens ist es Wege zu finden, um den Ort Feldheim bei einem Stromausfall schnell wieder mit Strom aus einem Wasserkraftwerk und den anderen regenerativen Energieanlagen vor Ort versorgen zu können.

     

    Die Versuche werden wissenschaftlich begleitet. So ist sichergestellt, dass die Erkenntnisse nicht nur lokal angewendet werden, sondern auch auf andere Netze mit vorhandenen gesicherten Energiequellen wie Biogas und Wasserkraft übertragen werden können. Dies ist Teil der Krisenvorsorge von LVN und BEW zusammen mit Partnern aus der Region.

     

    Auf unserem Flyer finden Sie noch weiter Infos, zum Beispiel über die Feldversuche und die Versorgungssicherheit.

    Was Sie ebenfalls interessieren könnte

    Der Einsatz von Cookies bietet Ihnen die Möglichkeit der uneingeschränkten Nutzung unserer Website. Mithilfe von Cookies wird Ihr Besuch auf unserer Website so komfortabel wie möglich gestaltet. Die Verwendung von Pixeln ermöglicht es, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen. Weitere Informationen sowie die Widerspruchsmöglichkeit finden Sie in unserer Datenschutzinformation.

    Akzeptieren